Eine virtuelle Tour gibt Interessierten die Möglichkeit, in einem 360°-Erlebnis Smart Services kennenzulernen.
Physikalische Grundlage des Erlebnisraums ist das Industrial Solutions Lab der Hochschule Furtwangen.

Foto © Hochschule Furtwangen
(Klicken Sie auf das Bild und starten Sie die Tour mit „Run project“)

Zu den folgenden Stationen lässt sich in der Tour per Klick ein kurzer Info-Text einblenden:

  • Smart Factory Industrie 4.0
  • Ersatzteilmanagement 3D-Scan/Print
  • Augmented/Mixed Reality Serviceanleitung
  • Hybride Arbeitsstation

Umfassendere Informationen liefert die Station „Smart Factory Industrieroboter“, welche einen Use Case, Informationen zum Mehrwert der Lösung und einen Smart Service-Demonstrator als Video beinhaltet.

Foto © Hochschule Furtwangen

Smart Service-Demonstrator

Das eingebettete Video demonstriert, wie ein Kunde ein Golf-Tee in einem Webshop individuell konfiguriert und bestellt und wie dieses Teil anschließend durch mehrere miteinander vernetzte Produktionseinheiten größtenteils autonom gefertigt wird.

In dem Prozess sind folgende Einheiten vernetzt:

  • Webshop
  • 3D-Drucker
  • Industrieroboter
  • Optisches Monitoring
  • Pay-per-Use-Verpackungsanlage

Der Anbieter der Golf-Tees kauft in diesem Use Case keine eigene Verpackungsmaschine. Er bezahlt nur für deren tatsächliche Nutzung. Ein solches Geschäftsmodell wird durch die digitale Vernetzung und Auswertung der Nutzungsdaten möglich.

Foto © Hochschule Furtwangen

Eine Weiterentwicklung des Erlebnisraums der Hochschule Furtwangen finden Sie auf der Internetseite des Kompetenzzentrums Smart Services.